Wilkommen, Gast

Sie sind hier: Sortiment > Autocult > 1:43 > Simca Aronde Plein Ciel, hellgrün-dunkelblau
Autocult 02024 Simca Aronde Plein Ciel, hellgrün-dunkelblau 1:43

Simca Aronde Plein Ciel, hellgrün-dunkelblau

Hersteller:
Autocult
Artikelnummer:
02024
Maßstab:
1:43
Lieferzeit:
1-3 Tage

Preis: 86,90 €

inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb ♡ Merkliste


Achtung!
Dieser Sammlerartikel ist kein Spielzeug im Sinne der Spielzeugrichtlinien.
Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet!

Beschreibung

Der Ableger

Für den französischen Autohersteller Simca markierte das Jahr 1951 einen großen Schritt in die Eigenständigkeit. Das Werk präsentierte in diesem Jahr die erste eigene Entwicklung, den Typ `9 Aronde`. Gleichzeitig arbeiteten die Konstrukteure aber auch schon am Nachfolger, der im Oktober 1955 der Öffentlichkeit unter der Typenbezeichnung `Aronde (90A)` präsentiert wurde. Der zweite Vertreter der Aronde-Linie trat erfolgreich in die Fußstapfen seines Vorgängers und schon bald konnte feierlich die Produktion des halbmillionsten Serienmodells verkündet werden. Mag sich damit Simca selbst das beste Zeugnis ausgestellt haben, sich als eigenständiger Autohersteller etabliert zu haben, so reiften Gedanken, den Typ Aronde als Basis für weitere Ableger zu verwenden.

Kurzer Hand wurde diese Idee dahingehend umgesetzt, dass ab Oktober 1956 die beiden exklusiven Ableger namens `Océane` und `Plein Ciel` angeboten wurden. Beide hatten ein ähnliches Finish, wobei in der Karosserielinie eine schwungvoll ausgeführte Geradlinigkeit dominierte und auch phasenweise eine Assoziation zu US-amerikanischem Design erkennen ließ. Die Front mit dem breit gestalteten Kühlergrill und die stark gewölbte Windschutzscheibe wurden hierfür gerne genannt. Im Dach lag letztlich der große Unterschied zwischen den beiden Aronde-Varianten. Der `Océane` war als Cabriolet konstruiert und der `Plein Ciel` - zu Deutsch `weiter Himmel` - bekam einen Dachaufsatz in Form eines Hardtops. Schon von Anfang an wurden beide Aronde-Ableger als sportliche Varianten angesehen, die nur eine kleine Fangemeinde ansprachen und demzufolge nur in geringer Stückzahl vom Fertigungsband liefen. Ein Großserienhersteller, wie es Simca war, konnte derartige Sonderedition nicht in den herkömmlichen Montageprozess einschieben und vergab die Produktion des Aufbaus an den Kleinserienhersteller `Facel`. Diese exklusive Fertigung, die größtenteils in Handarbeit erfolgte, hatte natürlich seinen Preis, den Simca auch an seine Kunden weitergab.

Mit einer Gesamtfertigung von ungefähr 6.000 Exemplaren innerhalb von sechs Jahren dürfte das Kriterium eines exklusiven Modells für einen Großserienautohersteller durchaus erfüllt worden sein.

Ähnliche Artikel

Kontakt

Telefon
(+49) 9941 90260

E-Mail
info@mimoma.com

Anschrift
Miniatur Modell Markt
Hauser Str. 47, 93444 Bad Kötzting

powered by nStore-eCommerce-Technology