Wilkommen, Gast

Sie sind hier: Sortiment > Autocult > 1:43 > Porsche Experimental Prototyp, schwarz
Autocult 06035 Porsche Experimental Prototyp, schwarz 1:43

Porsche Experimental Prototyp, schwarz

Hersteller:
Autocult
Artikelnummer:
06035
Maßstab:
1:43
Lieferzeit:
1-3 Tage

Preis: 86,90 €

inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb ♡ Merkliste


Achtung!
Dieser Sammlerartikel ist kein Spielzeug im Sinne der Spielzeugrichtlinien.
Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet!

Beschreibung

Der Multifunktionale

Porsche Experimental Prototyp, kurz P.E.P. – das war 1985 die Bezeichung eines mulitfunktionalen Versuchswagens im Porsche-Werk. Im Wort Experimental lag dabei der große Unterschied zu anderen Vorserienfahrzeugen. Im Gegensatz zu komplett aufgebauten Einzelprototypen, die meistens wegen individueller Änderungen mehrfach modizifiert werden mussten, war der P.E.P. als Lösungsansatz gedacht, um möglichst viele Bauteile unabhängig voneinander zu bewerten und aber auch, um das individuelle Zusammenspiel unterschiedlicher Komponenten empirisch erheben zu können. Der P.E.P. Versuchwagen besaß kein klassisches Chassis, sondern bestand aus vier kombinierbaren Modulen, die universell geändert werden konnten. Das Fahrwerk - bezeichnet als Antriebsmodul -, die Fahrerkabine - genannt Zentralmodul -, sowie das Hinterrad- und das Vorderradmodul. Dem aus diversen Porscheteilen zusammengesetzten Zentralmodul als Fahrerkabine kam dabei hautpsächlich eine tragende Funktion zu, an die alle anderen Module festgeschraubt wurden.

Der Versuchsträger wurde in erster Linie für das Erzielen neuer Erfahrungen in Bezug auf die Massenverteilung an einem Porsche konstruiert. Die Veränderung der Gewichtsverteilung konnte durch Verschieben des Motors, der Wahl von All- auf reinen Front- oder Heckantrieb, einer Veränderung des Achsabstandes und weiterer Variationsmöglichkeiten an der Motor-Getriebeeinheit erreicht werden. Der multifunktionale Aufbau des Konzepts war derart ausgeklügelt, dass es sogar möglich war, den Motor statt im Heck in der Front einzubauen.

Nachdem das Konzeptfahrzeug anfänglich vielfach in den Fachzeitschriften abgelichet wurde, ließ die Aufmerksamkeit nach und auch bei Porsche selbst versiegte das Interesse daran, als der P.E.P. seine Aufgabe erfüllt hatte.

Ähnliche Artikel

Kontakt

Telefon
(+49) 9941 90260

E-Mail
info@mimoma.com

Anschrift
Miniatur Modell Markt
Hauser Str. 47, 93444 Bad Kötzting

powered by nStore-eCommerce-Technology